Hatha Yoga ist eine Form des Yoga, bei der die Einheit zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt wird.  Es ist in der westlichen Welt die am meisten verbreitetste Yogaart. Hatha Yoga steigert Kraft, Ausdauer und Flexibilität. Führt zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Stärkt Vitalität und Energie, geistige Fitness und verzögert den Alterungsprozess.

 

Diese sanfte Form des Yoga mit entspannter Muskulatur (also ohne Kraft), wirkt auf die Bänder, Sehnen, auf das tiefer liegende Bindegewebe, regt die Faszien und die Regeneration der Gelenke an. Es werden Erkenntnisse der Anatomie mit den Lehren des Dao Yoga und der Meridiane verbunden. Abwechselnd lege ich in den Yogastunden den Fokus gerne auf bestimmte Meridiane,  zB "Leber-Entgiften